Finanzielle Absicherung

Für die finanzielle Bestattungsvorsorge gibt es zwei Wege: die Sterbegeldversicherung oder die Anlage über die Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG. Beide Wege haben ihre Vorteile. Wir beraten Sie gerne und finden gemeinsam heraus, welche Vorsorge am besten zu Ihnen passt.

Sterbegeldversicherung

Sie zahlen, wie bei anderen Versicherungen auch, jeden Monat einen festgesetzten Betrag. Bis die volle Versicherungssumme zur Verfügung steht, müssen in der Regel einige Zeit Beiträge eingezahlt werden. Wird die Versicherung früher in Anspruch genommen, wird nur ein Teil der Versicherungssumme ausgezahlt. Bei Kündigung ist mit Einbußen zu rechnen, dafür bringt eine Sterbegeldversicherung etwas höhere Zinsen als ein Treuhandkonto.

Treuhandvertrag

Ein Vertrag mit der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG kann direkt über uns abgeschlossen werden. Der für die Bestattung vorgesehene Betrag wird als Gesamtsumme eingezahlt und durch die Treuhand AG konservativ und sicher angelegt. Dadurch sind die Zinserträge eher niedriger, dafür wird der Betrag aber bei einer Kündigung in vollem Umfang erstattet. Außerdem bietet die Bestattungsvorsorge über einen Treuhandvertrag größere Sicherheit vor dem Zugriff durch das Sozialamt. Sollte eine Bedürftigkeit bestehen und der zurückgelegte Betrag vom Sozialamt verlangt werden, erfahren wir als Bestatter davon, können Einspruch erheben und so oft verhindern, dass die Rücklage angegriffen wird.

Schreiben Sie uns!

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden dürfen.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@brunner-stiefel.de widerrufen.

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in Deutschland und weltweit. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der veränderten Situation kann es jedoch momentan in einigen Bundesländern zu Einschränkungen wie z. B. der Schließung öffentlicher Trauerhallen kommen. Daran können wir derzeit leider nichts ändern.

Seien Sie dennoch unbesorgt: Selbstverständlich beraten wir Sie weiterhin gerne zu den Möglichkeiten einer persönlichen und tröstlichen Abschiednahme.

Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch bundesweit mit vielen Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihr Bestattungsunternehmen